reflections

Fütter mein Ego!

Siehst du es nicht?
traumatisch-taumelnde Egoen
im Scheinwerferlicht
ohne Halt oder irgendwas
tanzend tanzend immer tanzend
um zu verbergen
dass nicht mehr als das Ego zählt
und so schieben sie ihre Hüllen
kreuzundquerundquer
aneinanderreibend
durch die Zeit.







N. meinte am Wochenende, ich sähe zufrieden aus. Er hatte recht. Bei ihm fühle ich mich endlich gut und geborgen, er meint ihm ginge es genau so. Life is beautiful ^^

10.2.08 19:37

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung