reflections

Archiv

the thin line...

Ich hasse mich selbst.
Ich habe gerade schon wieder zwei Pfannkuchen gefressen, ZUM FRÜHSTÜCK!
Als ob 61,4 Kilo nicht schon genug wären.
Ich hasse mich selbst für meine Schwäche. Ich hasse meine fehlende Disziplin. Ich hasse meine fehlende Willenskraft!

Reichlich negativ für einen ersten Eintrag, aber das ist genau der Grund für das Erstellen dieses Blogs: allein bin ich nicht in der Lage, abzunehmen, also mache ich es öffentlich. Wer mag mich anspornen? ^^

Ziel der Woche: 60 Kilo, keine FA's mehr -.-
Thinspiration of this week: Twiggy


9 Kommentare 5.2.08 11:24, kommentieren

Warum...

... habe ich immer das Gefühl,zu stören? Warum bin ich immer das fünfte Rad am Wagen? Warum bin ich so nutzlos?

Auf jeden Fall habe ich immer wieder genau das Gefühl, wenn Leute mich wieder anmaulen und -meckern.

Das kann doch wohl nicht war sein!

Ich müsste doch mittlerweile aus der Pubertät raus sein, das sollten die Leute doch mal begreifen. Warum kann niemand akzeptieren, wenn ICH mal schlechte Laune habe, aber sie dürfen ihre an mir auslassen, oder wie?
Ich will auch mal meine Ruhe, was dagegen?

*motz*
*mecker*
*zeter*


Ich glaub bei einem anderen Charakter wäre ich so ein Amokläufer geworden. Jedenfalls hätten meine Eltern mich da schon hingebracht, denn alles was man in der Erziehung falsch machen konnte haben sie falsch gemacht. Obwohl, zu sehr verwöhnt und verhätschelt haben sie mich nicht. grml. Wäre ja für mich angenehm gewesen.

5.2.08 19:26, kommentieren

uhuhuhuhuhuh!

Heute kam tatsächlich das Paket von Amazon!
Inhalt: Alice im Hungerland (deutsch) und Heart of Darkness (englisch)

Mit AiH habe ich angefangen und das Buch gefällt mir sehr gut. Im Gegensatz zu anderen Büchern über ES ist es kein wirkliches Jugendbuch, sondern tiefgründiger und vor allem sehr gut geschrieben. Es ist sehr emotional und erinnert mich grausamerweise sehr an mich selbst.Naja, ich habe es bisher bis Seite 67 gelesen, aber ich werde es bestimmt in nullkommanix aus haben -.- .

Jedenfalls liegt Per Anhalter durch die Galaxis (englisch) jetzt wohl wieder eine Weile rum. Es ist zwar ein tolles und vor allem witziges Buch,aber danach steht mir im Moment nicht so der Kopf.


Und das tollste ist: Paddy am Wochenende!
Freitag zu ScreamingSounds in den U5-Club und Samstag Königin der Nacht. *hibbelfreu*

2 Kommentare 6.2.08 19:37, kommentieren

Schule

Ich verstehe meine Angst vor der Schule nicht.



Ich besuche freiwillig die Oberstufe, bin in nicht mal einem halben Jahr fertig,
 doch immernoch habe ich Angst vor der Schule.
Ich reagiere dann immer ganz kurzentschlossen, jetzt zum Beispiel, wo ich doch an der Sportstunde teilnehmen müsste. Aber mich hat wieder diese Panik
ergriffen. Ich fühle mich leer und schlapp und der Gedanke an den Sportunterricht bereitet mir schon fast Schmerzen. Ich hasse Sport, eigentlich sogar seit ich zur Schule gehe, denn dieser Unterricht ist eine einzige Repräsentation des Kampf- und Siegergedankens, der Ellenbogengesellschaft und faschistoiden Unterdrückung. Außerdem bin ich mehr als nur schlech im sportlichen Bereich, weshalb ich ja abnehmen/Muskeln aufbauen will.

Ich fühle mich verloren, denn nun werde ich von Schuldgefühlen geplagt, ich hätte doch hingehen sollen! Und diese fiese Stimme piesackt mich wieder, dass ich schwach bin und wieder nachgegeben habe, aus Faulheit zuhasuse geblieben bin, so wie sie mir das Fressen und das Faulenzen vorhält.

Ich hätte nach der 10ten Klasse abgehen sollen, das weiß ich, denn studieren werde ich nur im äußersten Glücksfall. Tut mir leid, denn für ein Studium habe ich kein Geld. Dank unserer tollen Gesellschaft, in der nur die wohlhabenderen sich eine gute Bildung leisten können.
Und kommt mir nicht mt Bafög. Mein Erzeuger hat sich agesetzt, da ist nüscht mit Bafög. Und einen Studienkredit will ich auch nicht aufnehmen. *seufz*

Nunja, jetzt sollte ich aber doch noch zur Schule gehen, Deutsch und Kunst x_x



see ya bitches

2 Kommentare 7.2.08 11:47, kommentieren

Fütter mein Ego!

Siehst du es nicht?
traumatisch-taumelnde Egoen
im Scheinwerferlicht
ohne Halt oder irgendwas
tanzend tanzend immer tanzend
um zu verbergen
dass nicht mehr als das Ego zählt
und so schieben sie ihre Hüllen
kreuzundquerundquer
aneinanderreibend
durch die Zeit.







N. meinte am Wochenende, ich sähe zufrieden aus. Er hatte recht. Bei ihm fühle ich mich endlich gut und geborgen, er meint ihm ginge es genau so. Life is beautiful ^^

1 Kommentar 10.2.08 19:37, kommentieren

Bunter Abend

Heute war eine fünfstündige Probe für unser Programm, und es endete, wie es enden musste.Das Programm ist mittelmäßig mit einigen Highlights, die Schauspieler zumeist mittelmäßig und ich selbst mal wieder grottenschlecht.

Denn die Rolle, die ich spiele, passt nicht zu mir. Ich sollals vom Teufel beschworenes junges Mädchen dem Protagonisten schöne Augen machen. Ich, die ich noch nie mit jemandem (absichtlich) geflirtet habe! Ich fühle mich neben Sonja, dem guten Mädchen, einfach nur fett und hässlich und tollpatschig.

Hmmmpf. Und dann ist da die Sache mit A. .Das ist typisch, das mir das wieder passiert!


I hate my life....(manchmal halt^^)

1 Kommentar 17.2.08 20:32, kommentieren

klonk

Ach, heute war komisch.

Ich habe erstmal verschlafen, danach war der Schultag allgemein sehr langweilig und ereignislos.

Die Probe lief heute insgesamt sehr super, ich fühlte mich die ganze Zeit nur nicht so gut. Unter den Scheinwerfern wird es ziemlich warm und ich schwitze sowieso immer so schnell. Und schlechte Laune hatte ich auch, natürlich wegen J., den ich nicht aus meinem Kopf bekomme.

Ich meine, ich habe den tollsten und liebsten Freund der Welt, bin aber sofort gekränkt wenn ER mal nicht mit mir spricht, mir kaum Beachtung schenkt oder wasauchimmer.

Im Moment ist es ganz komisch:
einerseits bin ich in Aufbruchstimmung, endlich bekomme ich mein Abitur, kann weitermachen in meinem Leben.
Andererseits werden meine Selbstzweifel immer größer.


Ich fühle mich überarbeitet und ausgezehrt. Ich brauche wirklich Ferien -.-

2 Kommentare 21.2.08 22:36, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung